(pf) In den letzten Wochen der diesjährigen Eissaison waren die Bad Nauheimer Eisstockschützen nochmal sehr aktiv.
Das Turnier der Frankfurter Eintracht wurde von zwei Moarschaften gespielt. Bei den Herren belegten Simon Hahn, Dirk Müller, Herbert Neumaier und Werner Reiter den achten Platz, im parallel veranstaltetem Mixedturnier kamen Daniela und Inge Müller sowie Rainer Kendel und Rainer Pfeffer auf Platz fünf... Mehr lesen
(pf) Zu Beginn der zweiten Hälfte der Eissaison 2015/16 waren die Eisstockschützen/innen der Einladung vom EC Krefeld gefolgt. Das Herrenteam (Rainer Kendel, Herbert Neumaier, Rainer Pfeffer und Werner Reiter) spielte bis auf eine kleine Schwächeperiode mit 3 Niederlagen in Serie zur Mitte der Veranstaltung ein sehr gutes Turnier und belegte im Endklassement unter 15 Moarschaften ... Mehr lesen
(pf) Die Bundesliga der Region West wurde diesmal in der altehrwürdigen Krefelder Rheinlandhalle wieder über 2 Tage ausgetragen. 14 Herren- und 9 Damenmoarschaften spielten um die insgesamt sieben Teilnehmerplätze zur Deutschen Meisterschaft Ende Januar im bayrischen Waldkirchen...Mehr lesen
(pf) 14 Spielbahnen für 28 Mannschaften – dies ist das Maximum, dass eine Stadioneisfläche hergibt. Und genau diese 14 Bahnen waren am Samstag beim Willi-Schnautz-Gedächtnisturnier, dem 48. Vier-Hasen-Cup der Eisstockschützen des EC Eishoppers Bad Nauheim, im Colonel-Knight-Stadion nötig, um dem großen Zuspruch gerecht zu werden...Mehr lesen
(pf) An den vergangenen Wochenenden fanden die hessischen Meisterschaften der Eisstockschützen statt.
Austragungsort des Mixedwettbewerbes war das Colonel-Knight-Stadion in Bad Nauheim. Der EC Eishoppers, mit zwei Mannschaften angetreten, erreichte mit Daniela und Inge Müller, Rainer Kendel sowie Rainer Pfeffer hinter den beiden siegreichen Teams vom RSV Wetzlar-Büblingshausen Rang drei und qualifizierte sich damit für die deutsche Meisterschaft... Mehr lesen
(pf) Mit einem Turniersieg sowie einigen guten Platzierungen sind die Eishoppersin die Eissaison 2015/16 gestartet.
Bevor jedoch der kalte Untergrund betreten wurde starteten die Bad Nauheimer noch zu Sommerturnieren in Oettingen...Mehr lesen
(mh)Dass sich die Bad Nauheimer Eisstockschützen Eishoppers nennen, haben Schweizer beeinflusst. Doch warum sie auch am Samstag wieder ein Vier-Hasen-Turnier austragen und ihre Teams Moarschaften nennen, kann nur ihr Chef Rainer Pfeffer erklären. Als die Eisstockschützen der Kurstadt vor 48 Jahren einen Namen für sich suchten, waren gerade die Grashoppers Zürich in aller Munde. Klar, dass es der damalige Mitbegründer Willi Schnautz naheliegend fand, die neue Abteilung Eishoppers zu taufen... Mehr lesen
(pf) Insgesamt an sechs verschiedenen Austragungsorten waren die Stockschützen des EC Eishoppers in den letzten Wochen aktiv.
Der 26. Internationale Bäder-Cup (hier sind die Kurstädter neben Bad Wörishofen der einzige Club der bisher an allen Veranstaltungen teilgenommen hat) fand in diesem Jahr in Bad Fischau-Brunn in der Nähe von Wien statt. Für die Eishoppers spielten P.Baumann, D.Müller, R.Pfeffer, E.Reiter und L.Sierach und belegten im Endklassement den 13. Platz...Mehr lesen
(pf) Mit der Teilnahme an den hessischen Sommermeisterschaften des HEV in Oberreifenberg setzten die Stockschützen/innen des EC Eishoppers Bad Nauheim die laufende Saison fort.
Das Damenteam mit Ute Döring, Heike Meinhardt, Daniela Müller und Verena Reiter belegte Platz fünf, die Herren Peter Baumann, Rainer Kendel, Herbert Neumaier, Rainer Pfeffer und Werner Reiter erreichten im Herrenturnier Rang neun...Mehr lesen
(pf) Nach einer kurzen Pause sind die Stockschützen/innen des EC Eishoppers Bad Nauheim wieder voll im Turnierbetrieb. Erste Station der Asphaltturniere war das Chicago/Einzelturnier des RSV Büblingshausen, hier belegten unter 36 Teilnehmern Herbert Neumaier den sechsten, Rainer Kendel den siebten Platz...Mehr lesen


Wechsle zur Seite       >>